Sportakademie

Bewegung bildet!

Über Bewegung fangen Kinder an zu lernen und die Welt zu „begreifen“!  
Bewegung, Spiel und Sport leisten einen grundsätzlichen und unverzichtbaren Beitrag zur körperlichen, geistigen und sozialen Entwicklung der Schüler und Schülerinnen. Vor diesem Hintergrund haben die Sportvereine der „Pauliner Marsch“ und die Jugendeinrichtung „Sportgarten“ in Kooperation mit den Schulen der innerstädtischen Stadtteile das Projekt „Sportakademie“ entwickelt, das unabhängig von der Schulform ein Teil des Bildungsangebotes werden soll.

Zentrale Idee dieses partnerschaftlichen Vorhabens zwischen Schulen und Vereinen ist es, allen Schülern und Schülerinnen ein qualifiziertes, differenziertes und zeitlich deutlich ausgeweitetes Sport- und Bewegungsprogramm zu bieten, das auf den  Prinzipien Qualität, Verlässlichkeit und Verbindlichkeit basiert. Dieses Angebot soll den Sportunterricht an Schulen nicht ersetzen, sondern ihn wöchentlich ergänzen, so dass alle Schüler in den Genuss eines mindestens vierstündigen Sport- und Bewegungsangebotes kommen.

Seit 6 Jahren konzipiert und koordiniert der Verein den Auf- und Ausbau der Sportakademie. So können 2013 wöchentlich 40 Doppelstunden in  20 Sportarten für 700 Schüler der Klassen 1 bis 10 verlässlich - und zusätzlich  zum Sportunterricht angeboten werden.

Seit 2011 unterstützt die Deutsche Kindergeldstiftung das das Projekt, um den Ausbau der Sportakademie in die Vahr und in den Bremer Westen möglich zu machen. Dort nehmen 4 SEK I und 2 Grundschulen an dem Projekt teil.

Angebot 2016/17 (PDF)

Presse Information (PDF)

 

 

mit Unterstützung von: