Beachvolleyball

„Beachvolleyball, der: das Spielgerät der gleichnamigen Sportart, bei der zwei Teams mit je zwei Spielern versuchen, den Ball über das Netz auf den Boden der gegnerischen Spielfeldhälfte zu spielen und zu verhindern, dass Gleiches dem Gegner gelingt.“

 

Volleyball in der Halle ist eine komplizierte Sache. Es gibt ein striktes Regelwerk und Unmengen an taktischen Varianten. Wie gut, dass da auch noch die Strand-Variante ist − einfach, aber rasant, fordernd, aber entkrampft.

 

Beachvolleyball braucht die Sonne, die frische Luft, den Sand auf der Haut. Es lebt vom Einsatz, vom Baggern und Blocken und von unheimlich viel Spaß.

 

Beachvolleyball im Sportgarten: Lass die Sonne ‘rein!